06.12.2023 | 4 Bilder

Arztsprechzeiten-Ranking: Schleswig-Holstein spielt im unteren Mittelfeld

Zu dieser Meldung gibt es:

Pressetext Pressetext als .txt

(Kiel / Schwanstetten 7. Dezember 2024) Das nördlichste Bundesland Deutschlands kann in puncto Gesundheitsversorgung bei weitem nicht überzeugen. Lediglich 29,4 Stunden in der Woche haben Ärzte durchschnittlich in Schleswig-Holstein geöffnet. Zum Vergleich: In Bremen sind es mehr als 32 Stunden und auch in Berlin können Patienten pro Woche fast zwei Stunden länger vorsprechen. Aber immerhin: Die Schleswig-Holsteiner können ihre Ärzte wöchentlich rund 3 Stunden länger besuchen als beispielsweise Patienten in Sachsen-Anhalt. Das ergibt eine aktuelle Auswertung von www.oeffnungszeitenbuch.de 

Ob die bevorstehende Grippesaison, ein Zahnarztbesuch oder ein Hautscreening: Wer in Schleswig-Holstein dringend einen Arzt benötigt, ist statistisch gesehen eher mittelmäßig versorgt. Durchschnittlich haben die Ärzte in Schleswig-Holstein an Werktagen rund 5,9 Stunden geöffnet. Die tägliche Sprechzeit in Bremen liegt hingegen bei 6,4 Stunden.

„Die täglich halbe Stunde kürzere Öffnungszeit dürften Patienten wohl vor allen Dingen bei der Terminvergabe sowie den Warte- und Behandlungszeiten merken“, sagt Dominik Jaworski, Geschäftsführer der 1337 UGC GmbH, die www.OeffnungszeitenBuch.de betreibt. Mit insgesamt 62.744 erfassten Arztpraxen gehört die Internetseite zu den führenden Anbietern mit Informationen rund um die Öffnungszeiten von Einrichtungen.

In Sachen Ärztedichte im guten Durchschnitt

Genau 14.560 Ärzte zählt das Bundesland laut Bundesärztekammer. In Schleswig-Holstein sind damit immerhin knapp 5 Ärzte für 1.000 Einwohner zuständig – ähnlich wie in Mecklenburg-Vorpommern. In Bremen sind es 6,4 Ärzte auf 1.000 Einwohner, in Nachbarregion Hamburg sogar 7,7. Die geringste Ärztedichte verzeichnen Niedersachsen und Brandenburg mit rund 4 Ärzten pro 1.000 Einwohner. 

Bundesländer: wöchentliche Sprechzeiten 

  • Bremen: 32,05h
  • Berlin: 31,06h
  • Hamburg: 30,77h
  • Saarland: 30,71h
  • Nordrhein-Westfalen: 30,56h
  • Niedersachsen: 30,4h
  • Rheinland-Pfalz: 30,22h
  • Baden-Württemberg: 29,89h
  • Bayern: 29,74h
  • Thüringen: 29,65h
  • Hessen: 29,61h
  • Schleswig-Holstein: 29,42h
  • Sachsen: 28,87h
  • Mecklenburg-Vorpommern: 28,6h
  • Brandenburg: 28,53h
  • Sachsen-Anhalt: 26,45h

Mehr Informationen finden sich: https://www.oeffnungszeitenbuch.de/studie-arzt-sprechzeiten-2024.html

Über oeffnungszeitenbuch.de

Das 2009 live gegangene Informationsportal oeffnungszeitenbuch.de gehört zu einem der führenden Anbieter seines Segments. Gestartet mit der Idee, alle Öffnungszeiten von verschiedenen Einrichtungen dem User gebündelt auf einem Portal anzubieten, wurde oeffnungszeitenbuch.de größer und ist neben Deutschland auch in Italien, Frankreich, Ungarn, Österreich und der Schweiz verfügbar. Das Prinzip: ein freies Verzeichnis für Öffnungszeiten, ähnlich wie die gelben Seiten – nur rundum digital. Private Nutzer können die Öffnungszeiten von Geschäften, Ärzten und Behörden erfassen und nutzen. Darüber hinaus kann sich der Nutzer über den Newsletter über aktuelle Neueröffnungen oder Verkaufsoffene Sonntage in der Nähe informieren lassen. Und das erfolgreich: Monatlich rufen rund 6 Millionen Menschen das Verzeichnis und die dazugehörenden Apps für iPhone, Android und Windows auf. Betreiber der Plattform oeffnungszeitenbuch.de ist die 1337 UGC GmbH in Schwanstetten bei Nürnberg.

Pressemappe als .zip:

Sofort downloaden

Bilder (4)

Sprechzeiten pro Woche im Durchschnitt pro Bundesland
1 920 x 1 080 © 1337 UGC GmbH
Anzahl der Ärzte pro Bundesland
1 920 x 1 080 © 1337 UGC GmbH
Arztöffnungszeiten
2 070 x 1 380 © National Cancer Institute auf Unsplash
Arztöffnungszeiten
500 x 333 © Volodymyr Hryshchenko auf Unsplash

Kontakt

Katja Kraus
SCRIVO Public Relations
Lachnerstraße 33
80639 München 
 
Katja Kraus
Tel: +49 (0)89 45 23 508-13
E-Mail: katja.kraus@scrivo-pr.de
Web: www.scrivo-pr.de