13.12.2023 | 4 Bilder

Arztsprechzeiten-Ranking: Thüringen spielt im unteren Mittelfeld

Zu dieser Meldung gibt es:

Pressetext Pressetext als .txt

(Erfurt / Schwanstetten, 18. Dezember 2023). Das Bundesland in Deutschlands Mitte schneidet im bundesweiten Vergleich der Sprechzeiten eher schlecht ab: Im Durchschnitt stehen die Praxistüren in Thüringen nur 29,7 Stunden in der Woche offen. Zum Vergleich: Patienten im Stadtstaat Bremen können durchschnittlich mehr als 2 Stunden länger in der Woche ihren Arzt aufsuchen. Das ergibt eine aktuelle Auswertung von www.oeffnungszeitenbuch.de.

Ob die Grippesaison, ein Zahnarztbesuch oder ein Hautscreening: Wer in Thüringen dringend einen Arzt braucht, ist statistisch gesehen eher mittelmäßig versorgt. Im Durchschnitt haben die Praxen in Thüringen an Werktagen 6 Stunden geöffnet. Dagegen schneidet Spitzenreiter Bremen mit rundum 6,5 Stunden am Tag besser ab, aber es geht auch schlechter: In Sachsen-Anhalt beträgt die tägliche Sprechzeit gerade mal 5,3 Stunden. 

„Die 45 Minuten weniger am Tag dürften Patienten bei der Terminvergabe sowie den Warte- und Behandlungszeiten zu spüren bekommen“, sagt Dominik Jaworski, Geschäftsführer der 1337 UGC GmbH, die www.OeffnungszeitenBuch.de betreibt. Mit insgesamt 62.744 erfassten Arztpraxen gehört die Internetseite zu den führenden Anbietern mit Informationen rund um die Öffnungszeiten von Einrichtungen. 

Nicht nur bei den Sprechzeiten ein Nachzügler

Genau 9.632 Ärzte zählt die Bundesärztekammer in Thüringen. Damit steht das Bundesland im bundesweiten Vergleich zahlenmäßig schlecht da: Mit fast 70.000 Ärzten sind Bayern und Nordrhein-Westfalen mit sogar mehr als 90.000 Weißkitteln deutlich besser ausgestattet.

Im Verhältnis ergibt sich damit folgendes Bild: In Thüringen kümmern sich laut Statistik nur 4,3 Ärzte um rund 1.000 Einwohner. In Bremen sind es dagegen 6,4 Ärzte pro 1.000 Einwohner, in Hamburg sogar 7,7. Die geringste Ärztedichte weisen Niedersachsen und Brandenburg mit rund 4 Ärzten pro 1.000 Einwohner auf.

Bundesländer: wöchentliche Sprechzeiten 

  • Bremen: 32,05h
  • Berlin: 31,06h
  • Hamburg: 30,77h
  • Saarland: 30,71h
  • Nordrhein-Westfalen: 30,56h
  • Niedersachsen: 30,4h
  • Rheinland-Pfalz: 30,22h
  • Baden-Württemberg: 29,89h
  • Bayern: 29,74h
  • Thüringen: 29,65h
  • Hessen: 29,61h
  • Schleswig-Holstein: 29,42h
  • Sachsen: 28,87h
  • Mecklenburg-Vorpommern: 28,6h
  • Brandenburg: 28,53h
  • Sachsen-Anhalt: 26,45h 

Mehr Informationen finden sich: https://www.oeffnungszeitenbuch.de/studie-arzt-sprechzeiten-2024.html

Über oeffnungszeitenbuch.de

Das 2009 live gegangene Informationsportal oeffnungszeitenbuch.de gehört zu einem der führenden Anbieter seines Segments. Gestartet mit der Idee, alle Öffnungszeiten von verschiedenen Einrichtungen dem User gebündelt auf einem Portal anzubieten, wurde oeffnungszeitenbuch.de größer und ist neben Deutschland auch in Italien, Frankreich, Ungarn, Österreich und der Schweiz verfügbar. Das Prinzip: ein freies Verzeichnis für Öffnungszeiten, ähnlich wie die gelben Seiten – nur rundum digital. Private Nutzer können die Öffnungszeiten von Geschäften, Ärzten und Behörden erfassen und nutzen. Darüber hinaus kann sich der Nutzer über den Newsletter über aktuelle Neueröffnungen oder Verkaufsoffene Sonntage in der Nähe informieren lassen. Und das erfolgreich: Monatlich rufen rund 6 Millionen Menschen das Verzeichnis und die dazugehörenden Apps für iPhone, Android und Windows auf. Betreiber der Plattform oeffnungszeitenbuch.de ist die 1337 UGC GmbH in Schwanstetten bei Nürnberg.

Pressemappe als .zip:

Sofort downloaden

Bilder (4)

Sprechzeiten pro Woche im Durchschnitt pro Bundesland
1 920 x 1 080 © 1337 UGC GmbH
Anzahl der Ärzte pro Bundesland
1 920 x 1 080 © 1337 UGC GmbH
Arztöffnungszeiten
2 070 x 1 380 © National Cancer Institute auf Unsplash
Arztöffnungszeiten
500 x 333 © Volodymyr Hryshchenko auf Unsplash

Kontakt

Katja Kraus
SCRIVO Public Relations
Lachnerstraße 33
80639 München 
 
Katja Kraus
Tel: +49 (0)89 45 23 508-13
E-Mail: katja.kraus@scrivo-pr.de
Web: www.scrivo-pr.de